Hi, mein Name ist ...

Nils Eisenhauer

... und hier möchte ich mich vorstellen...

Über mich

Seitdem ich das Internet kenne, bin ich begeistert von seinen Möglichkeiten. So bin ich froh, mit dieser Website etwas über mich zeigen zu können.

Neben meinen Hobbys möchte ich auch auf meinen Blog hinweisen, der viele interessante Beiträge enthält. Ansonsten freue ich mich auch immer auf eine Rückmeldung.

Jetzt aber viel Spaß beim Stöbern. 😊

Nils Eisenhauer

Meine Hobbys

... oder einfach was ich gerne mache.

Fotografie

Seitdem ich das erste Mal vor fast 10 Jahren eine Spiegelrefelexkamera in der Hand hatte, bin ich von der Fotografie begeistert. Jedes Mal bin ich wieder neu begeistert, wie viel Potenzial auch die Nachbearbeitung bietet. Im Zusammenspiel können so Erinnerungen visuell festgehalten werden

Digitales

Als "digital native" ist es nicht verwunderlich, dass ich Digitales liebe. Ob Bildprogramme, kleine Java-Anwendungen oder Wordpress-Websites, meine Erfahrung in den unterschiedlichen Bereichen wächst von Tag zu Tag. Nicht zuletzt auch durch mein Studium.

Engagement

Ehrenamt und Soziales nehmen für mich einen hohen Stellenwert ein. In einigen Vereinen und Projekten versuche ich Menschen tatkräftig zu unterstützen. Den Dank den man erhält wenn man Menschen unterstützt ist ein guter Antrieb, sich immer wieder zu engagieren.

Organisationen für die ich tätig bin

Blog

Für mein FSJ in Malaysia habe ich einen Blog erstellt. Auch in Zukunft werden Beiträge folgen.

Malaysia 2.0 Titelbild

Malaysia 2.0

01. Dezember 2019

Es ist der 01. Januar 2019, 14:02 Uhr. Während viele Menschen das erste Mal im neuen Jahr Mittagessen oder sich nach einer durchzechten Nacht aus dem Bett rollen ist dieser Moment der Start von etwas Aufregendem. Zumindest für mich. Es ist der Moment in dem ich eine Nachricht erhalten habe, die meine Urlaubsplanung für das Jahr schon fast komplett festlegen sollte.

Gleichheit Titelbild

Gleichheit

30. Juni 2019

Es ist immer wieder verwunderlich wie schnell, wie schnell die Zeit vorbei geht. Dieser Donnerstag war schon letzte Tag in Nahariya. Bevor wir allerdings abreisten hatten wir uns noch ein straffes Programm gelegt. Wir wollten heute nach Haifa mit dem Bus fahren. Da Google über 2 Stunden mit den öffentlichen Verkehrsmitteln veranschlagte waren wir wieder früh unterwegs.

Land und Leute Titelbild

Land und Leute

28. Juni 2019

Jannik und ich waren nach Nahariya gekommen, um in unseren Projekten zu arbeiten. So war der Plan, doch wie man vielleicht schon im letzten Beitrag herauslesen konnte ist das nicht wirklich mit der Arbeit zu vergleichen, die wir in unserer Ausbildung erfahren.